Warenkorb

Allgemein

Rechtliches zu unseren Elektrofahrzeugen

By 20. Februar 2020 Februar 29th, 2020 No Comments

Wir haben Ihnen hier einige der häufigsten Fragen zusammengestellt, die sich um das Thema Zulassung, Führerschein und Co. drehen. Andere Informationen rund um die Fahrzeuge finden Sie unter: Fragen und Antworten

Gurtpflicht / Helmpflicht

Die Gurtpflicht betrifft Fahrzeuge ohne Kabine mit mehr als 270 kg Fahrzeuggewicht. Der Elektrofrosch BIG (offene Kabine) fällt nicht unter die Gurtpflicht, jedoch theoretisch unter die Helmpflicht. Durch einen Beckengurt, den Sie in jeder KfZ Werkstatt für ca. 40€ nachrüsten lassen können, entfällt die Helmpflicht.

Für den Elektrofrosch PRO besteht weder Helm- noch Gurtpflicht.

Grundsätzlich empfehlen wir unseren Kunden, an ihre eigene Sicherheit im Straßenverkehr zu denken und geeignete und gesetzlich vorgeschriebene Maßnahmen zu ergreifen.

Zulassung

Es ist sichergestellt, dass unsere Fahrzeuge alle Vorgaben der StVO und StVZO erfüllen. Mit dem beigefügten COC Zertifikat erhalten Sie bei jeder Versicherung das sog. „kleine Versicherungskennzeichen“ Eine Geschwindigkeitskennzeichnung nehmen wir nicht vor.

Unsere Fahrzeuge verfügen alle über ein sog. „EU COC“ Zertifikat. Dieses Zertifikat bescheinigt den sicheren Betrieb im Straßenverkehr. EU-weit. Sie können unsere Elektro-Fahrzeuge also problemlos im EU Raum fahren. Außerhalb der EU gelten meist ähnliche Regeln, sollten aber im Einzelfall geprüft werden.

Schweiz:
L2E Fahrzeuge fallen unter die Kleinmotorrad-Regelung und können mit unserem EU COC Zertifikat genutzt werden. Siehe dazu auch die Verordnung 741.414 der Schweiz.

L2E Fahrzeuge
Elektrofrosch Basis, Big, Pro, Rikscha sind L2E Fahrzeuge.

L2E bezeichnet ein „Dreirädriges Kleinkraftrad mit bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von bis zu 45 km/h und Hubraum bis zu 50 cm³ oder bis zu 4 kW bei Elektromotoren oder bei anderen Verbrennungsmotoren sowie einer Masse in fahrbereitem Zustand ≤ 270 kg und ausgerüstet mit höchstens zwei Sitzplätzen, einschließlich des Fahrersitzes.“ Quelle: Wikipedia

Führerschein

Um unsere Elektrofahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr fahren zu können, braucht man eine der folgenden Führerschein-Klassen:

AM, A1, A2, A, B oder alt M, 1, 1b, 2, 3, 4.

Den Kabinenroller Elektrofrosch Trike sowie den Roller kann man zusätzlich noch mit der sog. „Mofaprüfbescheinigung“ fahren.

Den Führerschein AM kann man ab 16 Jahren bekommen. Mehr Infos unter: www.kfz-auskunft.de

Datenschutz
Elektrofrosch Elektrofahrzeuge Berlin , Besitzer: Göran Eger (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Elektrofrosch Elektrofahrzeuge Berlin , Besitzer: Göran Eger (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: